Lucent präsentiert ‚Drei-in-einem‘-Modem-Chipsatz

Für mehrere schnelle Internet-Dienste

Die Microelectronics Group von Lucent Technologies bietet einen neuen Chipsatz an, der über eine einzige Telefonleitung drei verschiedene Internet-Dienste unterstützt.

Auf der Basis eines einzigen DSP-basierten Chipsatzes und einer einzigen Leiterplatte dient „Wildwire“ zur Anbindung von Modems an das Internet mit einem V90-Analog-Zugang (56 KBit/s), einem ADSL-‚Lite‘-Zugang (1,5 MBit/s) und einer ADSL ‚Full Rate‘ (bis zu 8 MBit/s).

Die integrierte Lösung basiert auf dem Lucent-Chip DSP1691. Sie kommt ohne separate Leiterplatten für das V90-Modem und die DSL-Funktionalität aus und benötigt keine zusätzliche Network Interface Card.

„Unser neuer Chipsatz gibt den Kunden die Möglichkeit, diese Funktionen nach Belieben zu kombinieren, ohne dass ein weiterer Chipsatz oder eine zusätzliche Leiterplatte notwendig ist. Wir bezeichnen diese Lösung gern als ‚G.everything‘-Chipsatz“, erklärte der Lucent-Manager Charles Louisson. „Es ist häufig sehr umständlich, eine ganze Reihe verschiedener RJ11-Stecker in die Rückseite des Computers einstecken zu müssen, um die analogen und digitalen Modemfunktionen nutzen zu können. Mit der heute von uns vorgestellten Lösung reicht dagegen eine einzige Steckverbindung.“

Der Chipsatz kostet 39 Dollar bei Abnahme von 100.000 Stück.

Kontakt:
Lucent Call-Center, Tel.: 069/963770

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lucent präsentiert ‚Drei-in-einem‘-Modem-Chipsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *