Samsung baut ADSL-PCs

Rechner mit übertragunsstarkem Chip von Lucent

Samsung PCs sollen noch in diesem Quartal mit ADSL-Chips von Lucent ausgestattet werden. Das gaben die beiden Unternehmen bekannt. Die Desktops bieten damit die Möglichkeit einer Breitband-Anbindung ans Internet.

Die Lieferung von Produktionstückzahlen der Lucent-Chips an Samsung habe bereits begonnen, erklärten die beiden Firmen. PC-Käufer in Korea sollen als erste die übertragungsstarken Rechner erhalten. Samsung wird einen auf einem digitalen Signalprozessor (DSP) basierenden Modem-Chipsatz der Wildwire-Serie einsetzen. Der DSP1690 unterstützt den ADSL-‚Lite‘-Betrieb mit 1,5 MBit/s und den V.90-Betrieb mit 56 KBit/s.

Außerdem erlaube diese Lösung die Anbindung an Vermittlungsstellen-Einrichtungen in ADSL-Full-Rate-Technik.

Grundlagenwissen über ADSL und konkurrierende Standards vermittelt ein ZDNet-Special zum Thema „ISDN und die Alternativen“.

Kontakt:
Lucent-Hotline, Tel.: 0044118/9324299

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung baut ADSL-PCs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *