Telekom gründet T-Motion

Joint-venture der Mobil- und Internet-Bereiche

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) bündelt ihre mobilen Aktivitäten in der „T-Motion“. Das neugeschaffene Unternehmen, ein Joint-Venture der T-Mobile International AG (60 Prozent der Anteile) und der T-Online International AG (40 Prozent), wird seinen Geschäftssitz in London nehmen.

Den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Nikesh Arora. Der 32-jährige Finanz- und Telekommunikations-Experte war zuvor als Equity Analyst bei Putnam Investments in Boston tätig.

Mit der Gründung von T-Motion führe die Telekom ihr Know-how auf den Wachstumsmärkten Mobilfunk und Internet zusammen und schaffe so die Voraussetzung für ein paneuropäisches Diensteangebot, erklärte T-Mobile-Chef Kai-Uwe Ricke.

T-Motion werde beide Unternehmen durch Entwicklung von mobilen Diensten unterstützen. Die Angebote der T-Motion werden sich speziell an die mobilen Internetkunden richten und für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert sein. ?Unser Hauptaugenmerk gilt dabei dem Kunden, seiner Mobilität und der Entwicklung neuer Dienste für die mobile Welt von morgen, die mit der Neuentwicklung von Technik und Endgeräten einhergehen?, sagt Nikesh Arora.

Erst im Januar hat die Telekom angekündigt, ihre Mobilfunk-Aktivitäten in der T-Mobile International AG zu bündeln (ZDNet berichtete). In der Holding wurden die europäischen Mobilfunk-Aktivitäten des Telekom Konzerns zusammengefasst. Dazu zählen die Tochtergesellschaften und Mehrheitsbeteiligungen T-Mobil (Deutschland), One2One (Großbritannien) und Max.mobil (Österreich) mit zusammen 15 Millionen Kunden sowie Joint-ventures in Polen, Tschechien und Russland, die insgesamt noch einmal drei Millionen Mobilfunk-Kunden bedienen.

Kontakt:
T-Mobil, Tel.: 0228/9360

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom gründet T-Motion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *