AMD behält Netzwerk-Abteilung

Aktie schießt in die Höhe

Entgegen vorherigen Überlegungen hat sich AMD entschlossen, seine Netzwerk-Abteilung nicht zu verkaufen. Der Kurs der Aktie an der New Yorker Börse stieg daraufhin um fast zehn Prozent. Die Netzwerk-Abteilung liefert Chips für Computer-Verbindungen und Datenaustausch.

Allerdings will sich AMD weiterhin von seiner Abteilung Kommunikations-Produkte trennen. Diese liefert Chips für die Infrastruktur der Telekommunikation. Die Firma gab bekannt, in Anbetracht des wachsenden Bedarfs von Produkten für Hochleistungs-Netzwerke und den Internet-Zugang habe man sich entschlossen, die Netzwerkabteilung zu behalten.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/450530

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD behält Netzwerk-Abteilung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *