Kurssturz am Neuen Markt

Technologie- und Internet-Werte seit Tagen im freien Fall

Seit Tagen befinden sich die Aktien des Neuen Marktes im Sturzflug. Nachdem gestern an der Nasdaq Technologie- und Internet-Werte erneut um vier Prozent einbrachen, setzte sich am Freitag morgen die Talfahrt in Deutschland fort.

Der Nemax 50 fiel um knapp sieben Prozent oder 500 Punkten und stand am Mittag bei 7190 Punkten. Schon gestern war der Index um über acht Prozent gefallen. Von seinem Höchststand am 10. März, als er über 9600 Punkte erreichte, ist er damit um fast 3000 Punkte entfernt. Mit anderen Worten: Wer vor drei Wochen 1000 Mark in den Nemax 50 investierte, hat jetzt noch 718 Mark übrig.

Am stärksten betroffen vom Kursrückgang waren hierzulande die Papiere von Broadvision, Brokat, Cybernet, Datadesign, Drillisch, Foris, Ixos, Onvista, Quiagen, Systematics, Telegate und United Internet.

Kontakt:
Deutsche Börse AG, Tel.: 069/21010

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kurssturz am Neuen Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *