Telekom verkauft hessisches Kabelnetz

Geht an Klesch & Company

Die Gerüchte von Anfang der Woche haben sich bestätigt: Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) hat mit dem Teilverkauf des Kabelnetzes Hessen in einer weiteren Region die Mehrheit an ihrem Breitbandkabelnetz abgegeben.

Neuer Mehrheitseigentümer für die Regionalgesellschaft Hessen ist nach Angaben der Telekom Klesch & Company Limited, ein europäisches Investorenkonsortium mit Sitz in London. Das Unternehmen erwirbt 65 Prozent des Kabelnetzes, 35 Prozent verbleiben bei der Deutschen Telekom.

Der wirtschaftliche Übergang erfolgt zum 1. Juli 2000, vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden. Das Kabelnetz Hessen versorgt derzeit etwa 1,3 Millionen Haushalte mit Fernseh- und Hörfunkangeboten.

Vor einem Monat hatte die Deutsche Telekom erklärt, einen Vertrag mit Callahan Associates über den Teilverkauf des Netzes in Nordrhein-Westfalen unterschrieben zu haben (ZDNet berichtete).

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom verkauft hessisches Kabelnetz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *