Commundo: 2,9 Pfennig pro Minute

Allerdings Einwahlgebühr ab 1. April

Ab dem 1. April wird das Surfen bei der Lycos-Tochter Comundo billiger: Der Internet-Zugang per Call-by-Call kostet dann rund um die Uhr 2,9 Pfennig pro Minute.

Bisher war für den Zugang der von der Tageszeit abhängige Ortstarif zu zahlen. Dadurch schwankte der Preis für die Online-Minute zwischen drei und zwölf Pfennig. Allerdings wird ab sofort eine Einwahlgebühr von fünf Pfennig erhoben.

Für den werbefinanzierten Zugang sollen auch weiterhin weder Grundgebühr noch Mindestvolumen verlangt werden. Commundo hat derzeit nach eigenen Angaben rund 500.000 User. Abgerechnet wird über die Telefonrechnung. Der Dienst war erstmals im September getestet worden (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Comundo-Hotline, Tel.: 01805/534455

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Commundo: 2,9 Pfennig pro Minute

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *