Aldi: 667-MHz-PC für 1998 Mark

Erstmals ohne Monitor / Saturn und Media Markt mit vergleichbaren Angeboten

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Am kommenden Mittwoch, 29. März, verkauft Aldi wieder einen PC. Dieser kostet wie seine Vorgänger 1998 Mark, wird allerdings erstmals ohne Monitor ausgeliefert. Die Konfiguration im einzelnen:

  • Pentium-III Prozessor von Intel (Börse Frankfurt: INL) mit 667 MHz, 133 MHz Frontside-Bus
  • Nvidia RIVA TNT2 pro AGP Grafikkarte, 128 Bit, 32 MByte Memory, Grafik aufrüstbar durch AGP 4x Steckplatz
  • 128 MByte Arbeitsspeicher PC 133 von Siemens, erweiterbar auf ein GByte
  • 20 GByte Festplatte von Seagate
  • Daten-Fax-Modem von Medion (56 K), inklusive Bitware Fax-Software (OEM-Version) und Telefon-Anschlusskabel
  • 3 PCI Steckplätze, zwei USB-, eine paralell-, zwei serielle Schnittstellen sowie zwei PS/2-Anschlussmöglichkeiten
  • Creative Soundblaster Audio PCI
  • 40-fach CD-ROM-Laufwerk von Liteon
  • 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk von Sony
  • PS/2 Tastatur mit Euro-Symbol
  • PS/2 Maus inklusive Pad
  • 200 W Netzteil
  • Software (vorinstalliert): Windows 98 SE, Word 2000, Works 2000, AOL auf CD-ROM
  • 365-Tage-Hotline, Vor-Ort Service

Erstmals hat Aldi mit diesem PC bei Arbeitsspeicher und Festplatte auf Markenprodukte von Siemens und Seagate zurückgegriffen. Der letzte Rechner des Discounters, der im November in den Regalen stand, war durch eine überlaute Festplatte aufgefallen (ZDNet berichtete). Ein Schnäppchen ist der neueste PC jedoch nicht: Sowohl Saturn Hansa als auch Media Markt haben zurzeit den Presario 5533 von Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) mit einer vergleichbaren Ausstattung zum gleichen Preis (1999 Mark) im Angebot.

Kontakt:
Aldi, Tel.: 0208/99270

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi: 667-MHz-PC für 1998 Mark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *