DVD-Verkäufe steigen stetig

Im Jahr 2003 sollen die Verkäufe von DVDs erstmals genauso hoch sein wie die Ausgaben für VHS. Das behauptet eine Studie von Baskerville Communications in London. Der Technologie werden rapide Wachstumschancen eingeräumt, weil Ende 2000/Anfang 2001 die ersten DVD-Rekorder auf den Markt kommen sollen. Dass bisher noch kein eigener Standard für die Geräte entwickelt wurde, könnte sich aber negativ auf die Marktdurchdringung der Digital Versatile Disc auswirken.

Die Studie geht davon aus, dass dieses Jahr DVDs für 9,1 Milliarden Dollar und VHS-Kasetten im Wert von 31,81 Milliarden Dollar verkauft werden. Im Jahr 2010 soll die DVD absolute Marktdominanz besitzen: Die Prognose von Baskerville Communications sagt Verkäufe von 60 Milliarden Dollar für DVDs und noch zwei Milliarden Dollar für VHS voraus. Bis dahin sollen auch 55 Prozent aller Haushalte, die einen Fernseher besitzen, einen DVD-Player im Wohnzimmer haben.

ZDNet bietet ein umfangreiches Special zum Thema DVD

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DVD-Verkäufe steigen stetig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *