Compaq baut Presario mit MSN-Taste

Außerdem: Gemeinsames "Portal" mit Microsoft

Der Computerhersteller Compaq (Börse Frankfurt: MSF) hat mit dem Software-Giganten Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) einen dreijährigen Vertrag geschlossen, durch den die Kunden nach Angaben der beiden Unternehmen im Internet profitieren sollen. Konkrete Auswirkungen: Compaq und Microsoft starten unter presario.compaq.net eine eigene „Portal“-Site, außerdem sollen künftig Presarios mit einem „MSN-Key“ ausgestattet werden.

Der direkte Zugang zu den Sites wird auf allen neuen Presarios vorinstalliert sein, die ab diesem Sommer verkauft werden. Compaq-Kunden haben dann nicht nur direkten Zugriff auf die MSN-Site, sondern auch auf den E-Mail-Service Hotmail von Microsoft, MSN Search und MSN Moneycentral.

Der Microsoft-Manager Rick Belluzzo bezeichnete die Vereinbarung als „weiteren entscheidenden Meilenstein in der Entwicklung von Microsofts Web-Vision“. Die Endkunden können dadurch noch einfacher ins Internet, ließen die beiden Unternehmen verlauten. „Die Verbraucher packen den PC einfach aus, schalten ihn ein und werden mit dem Internet verbunden“, so Belluzzo.

Kontakt:
Compaq, Tel.: 089/99330
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq baut Presario mit MSN-Taste

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *