Vorschau auf Windows 2001 im Web zu sehen

Microsoft sucht nach der Schwachstelle

Unbekannte haben eine Vorabversion von Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) Windows 2000-Nachfolger ins Netz gestellt. Der jetzt bekannt gewordene Entwurf sieht der 2000er-Variante sehr ähnlich. Ein Microsoft-Sprecher sagte, man würde die Berichte untersuchen, wollte aber ansonsten keinen Kommentar abgeben.

whistler-screenshot
Unauthorisierter Screenshot von Whistler

Die jetzt veröffentlichte Windows-Version trägt den Microsoft-internen Codenamen „Whistler“. Bereits am Montag wurde die Version 2211.1 illegalerweise auf verschiedene Sites gepostet, darunter auf die einiger Colleges. Wie Microsoft nahestehende Quellen berichten, trägt die letzte stabil laufende Version die Nummer 2207, die Entwickler sind mittlerweile bei 2214. Wie eine Windows-Fanpage berichtete, verbreitete sich die Vorabversion rasend schnell.

Whistler wird vollständig auf dem NT-Kernel basieren. Neu an der jetzt veröffentlichten Whistler-Version sind unter anderem einige HTML-basierte Ordner, die ungeübten Usern die Bedienung erleichtern sollen, beispielsweise die Grundeinstellung der Systemsteuerung. Außerdem soll Whistler eine Marscore.dll enthalten. Das Vorhandensein der Dynamic Link Library deutet auf den Einsatz der neuen Mars-Technologie hin, einer neuartigen Benutzeroberfläche, die eigentlich zuerst bei MSN zum Einsatz kommen sollte. Microsoft hat die Markteinführung von Whistler bisher für den März 2001 angepeilt.

Über technische Details von Windows 2000 und den aktuellen Stand der Entwicklung konkurrierender Betriebssysteme informiert ein umfangreiches ZDNet-Special.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vorschau auf Windows 2001 im Web zu sehen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *