HP: Sechs-Wege-Server

LH 6000 und LT 6000r

Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) bringt einen neuen Server mit sechs Prozessoren auf den Markt. Der Netserver LH 6000 beziehungsweise LT 6000r soll „zum gleichen Preis“ die Leistung von konventionellen Vierfach-Rechnern um mehr als 30 Prozent toppen.

Der Netserver LH 6000 kann mit bis zu sechs Intel Pentium III Xeon-Prozessoren bestückt werden. Der Speicherausbau lässt sich mit 133 MHz SDRAM-Speicherelementen bis auf eine Kapazität von 8 Gigabyte aufrüsten. Acht 64-Bit I/O-Slots stehen ebenso zur Verfügung, wie bis zu zwölf interne Ultra2 SCSI-Laufwerke. Der Netserver LT 6000r bietet eine vergleichbare Ausstattung, jedoch im „schlanken 4U-Formfaktor“.

Die Hochleistungsserver richten sich an Konzerne, große Unternehmen, Service-Provider und Internet-Firmen. Sie sind ab 27. März auch in Deutschland verfügbar. Der Netserver LH 6000 ist ab 19.275 Mark erhältlich, der für den Einsatz im Rack konzipierte Netserver LT 6000r ab 21.646 Mark.

Kontakt:
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP: Sechs-Wege-Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *