Intel bringt PIIIs mit 850 und 866 MHz

Gesteht Chipknappheit ein

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat zwei neue Pentium-III-Prozessoren auf den Markt gebracht. Die Versionen mit 850 und 866 MHz kosten bei Abnahme von 1000 Stück 765 beziehungsweise 776 Dollar.

Das Unternehmen bestätigte gleichzeitig eine eklatante Knappheit bei verschiedenen Prozessorentypen. So ist etwa der im Dezember auf den Markt gebrachte 800-MHz-PIII kaum zu bekommen. Der erste 1-GHz-PIII-PC von Dell sei gerade ausgeliefert worden.

Zum Ende des Monats solle sich die Liefersituation wieder entschärfen, so Intel. Verursacht sei die angespannte Lage durch das Vorziehen von Chiptypen (ZDNet berichtete).

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein
ZDNet-Special.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt PIIIs mit 850 und 866 MHz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *