GMX.net noch immer down

User können Account umkonfigurieren

GMX net da heißt es auch am Tag vier nach der NSI-Panne. Der E-Mail-Provider bedauerte am Montag, „bislang keine Entwarnung geben zu können“. Die Site www.gmx.net war am Montag abend noch down, wer eine E-Mail-Adresse bei GMX.net hat, kann seinen Account unter Umständen seit Freitag nicht mehr abrufen.

GMX - net da
GMX.net – für Stunden nicht erreichbar

Gegenüber ZDNet hatte ein Mitarbeiter von GMX am Montag mittag erklärt, dass eine unbekannte Person im Namen des GMX-Vorstands Karsten Schramm eine Mail an Network Solutions (NSI) geschickt habe, in dem die Umleitung der URL beantragt wurde. Laut GMX wurde diese ohne nochmalige Rückfrage sofort geschaltet. Die Probleme sollen eigentlich „im Laufe des Tages“ beigelegt werden.

Nun lässt GMX verlauten: „Trotz bereits am Freitagnachmittag erfolgter Zusage ist es Network Solutions offenbar bislang nicht gelungen, die Eintragungen in den ursprünglichen Zustand zu versetzen“. Aufgrund der Zeitverschiebung könne das Problem frühestens am Montag abend gelöst werden.

Usern eines GMX.net-Accounts empfielt der E-Mail-Provider eine kleine Änderung der Konfiguration, mit der die Mails dennoch abgerufen werden könnten. Als POP3-Server müsse „pop.gmx.de“ eingegeben werden, der Mail-Server oder SMTP-Server müsse nun „mail.gmx.de“ lauten.

Kontakt:
GMX Gesellschaft für Datenkommunikationsdienste, Tel.: 089/14339273

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu GMX.net noch immer down

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *