BSA bietet kostenlos Schnüffel-Software

Soll Unternehmen beim Check helfen

Die Business Software Alliance (BSA) will Unternehmen bei der Suche nach illegaler Software durch ein kostenloses Analysetool unterstützen. Unter (www.bsa.org/…) kann eine 60 Tage gültige englische Gasp-Software auf CD angefordert werden, mit dem alle auf einem System installierten Programme durchforstet werden.

Das Audit-Tool Gasp hilft nach Angaben der BSA kleinen und mittleren Unternehmen, die kein Softwaremanagement implementiert haben, die installierte Software auf ihre Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen. Mit der Software von Attest.com können bis zu 100 Computer getestet werden. Gasp erlaubt es außerdem, den Software-Bedarf einzuschätzen und die Zukunft entsprechend kosteneffizient zu planen.

GASP ist unter anderem einsatzfähig auf Microsoft Windows inklusive Win95, Windows for Workgroups, NT und Microsoft SMS (System Managment Server) sowie unter Novell Netware und Banyan Vines.

Nach Angaben der BSA ist in deutschen Unternehmen fast jede dritte Softwarekopie illegal im Einsatz: 1998 lag die Raubkopierate bei Standardsoftware in Deutschland bei 28 Prozent. Dadurch sei der Software-Industrie ein direkter Schaden von 894 Millionen Mark entstanden.

In der BSA haben sich Herstellerfirmen von Software zusammengeschlossen, die die Verbreitung raubkopierter Software bekämpfen wollen. Sie fordern verbesserte rechtliche Rahmenbedingungen, höhere Strafen und Schadensersatzzahlungen sowie beschleunigte Gerichtsverfahren gegen Softwarepiraten.

Kontakt:
BSA-Hotline 0800 – 17 18 010

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu BSA bietet kostenlos Schnüffel-Software

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *