Open-Source-Konkurrent für Napster

Gnutella 0.48 zum Download bereit

Das GNU-Start-up Gnullsoft (Slogan: „Wenn du etwas liebst, lass es frei“; ) bietet als erstes Produkt Gnutella an. Das Tool funktioniert sehr ähnlich dem Musiktausch-Tool „Napster“, wird aber unkommerziell von vielen Köchen angerührt. Diese treffen sich üblicherweise im EfNet-IRC-Chat „#gnutella“.

Gnutella soll neben Musik im MP3-Format auch Filme und andere Medieninhalte abspeichern können. Derzeit steht die 94 KByte große Version 0.48 für Windows 95, 98, 2000 und NT zum Download bereit (www.nullsoft.com/…).

Sobald das Tool die Versionsnummer 1.0 erreicht hat, will es die Organisation öffentlichwirksam anbieten.

GNU ist ein selbstreferentielles Wortspiel und bedeutet „GNU’s not UNIX“. Es handelt sich um ein Unix-kompatibles System, das von der Free Software Foundation (FSF) entwickelt worden ist. Gestartet wurde das GNU-Projekt 1983 von Richard Stallman vom Massachusetts Institute of Technology (MIT). Es verfolgt das Ziel, nicht-proprietäre, kostenlose und frei modifizierbare Software hervorzubringen. GNU nutzt den Linux-Kernel, ist jedoch nicht identisch mit dem Betriebssystem.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum populären Audiokompressions-Standard liefert ein großes MP3-Special bei ZDNet.

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Open-Source-Konkurrent für Napster

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *