Iridium-Satellitendienst vor dem Aus

Motorola verschickte entsprechende Briefe an die Kunden

Wie verschiedene US-Medien berichten, hat Haupteigner Motorola vergangene Woche Briefe an alle Kunden verschickt, in denen die Einstellung des Dienstes angekündigt wurde. Als Iridium vergangenes Jahr in Geldnöte geraten war, sprang die Firma Teledisc, ein unmittelbarer Konkurrent, als neuer Geldgeber ein.

Falls nicht bis 15. März ein neuer Investor gefunden wird, will Motorola Iridium zum Ende der Woche abschalten. Was mit den 66 Iridium-Satelliten geschieht, ist noch unklar. Fast alle wurden über die Ausgabe von Aktien finanziert.

Kontakt:
Motorola Deutschland, Tel.: 06128/700

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iridium-Satellitendienst vor dem Aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *