Lycos-Börsengang am 22. März

Aktien der "Portal"-Site kommen zu 19 bis 24 Euro

Die „Portal“-Site Lycos geht am 22. März an die Börse. Die Aktien des Unternehmens, an dem unter anderem Bertelsmann beteiligt ist, können seit gestern zum Preis von 19 bis 24 Euro geordert werden.

Konsortialführer ist wie beim Börsengang von Infineon die Deutsche Bank, des weiteren ist auch die Commerzbank sowie Chase H&Q vertreten. Das Unternehmen will insgesamt rund 28 Millionen Aktien, die aus einer Kapitalerhöhung stammen, auf den Markt bringen. Bei entsprechender Nachfrage wird ein Greenshoe in Höhe von 4,2 Millionen Aktien ausgeübt.

Noch Mitte Februar hatte die „Portal“-Site den Börsengang für das „erste Halbjahr“ anvisiert. Mit dem nun verkündeten Starttermin kommt das Unternehmen, zu dem unter anderem Fireball, Tripod und Commundo gehören, drei Wochen vor T-Online aufs Parkett.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos-Börsengang am 22. März

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *