Microsoft kooperiert mit T-Mobil und Compaq

Ziel: Intranet auf Handhelds

PC-Hersteller Compaq (Börse Frankfurt: CPQ), der Softwarekonzern Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) und die Telekom-Handy-Tochter T-Mobil haben eine strategische Allianz geschlossen. Ziel der Vereinbarung ist es einen „Standard“ für mobile Datenkommunikation im Firmenkundengeschäft zu erarbeiten.

Die drei Marktführer wollen Microsofts Groupware Exchange auf T-D1 Verbindungen für mobile Endgeräte wie Pocket PCs, WAP-fähige Handys oder Funktelefone mit HTML-Browser zurechtschneidern. Der mobile Angestellte kann damit fast jederzeit und von überall auf geschäftskritische Informationen zugreifen.

„Mit der Wireless Corporate Access-Lösung von T-Mobil können Anwender des Compaq Aero Pocket PC jederzeit und überall auf Online-Informationen und Firmenanwendungen zugreifen. Dies ist im Zeitalter der Mobilität und Globalität von zentraler Bedeutung“, erklärte Compaqs Deutschland-Chef Peter Mark Droste.

Kontakt:
Compaq Infoline, Tel.: 01803/3221221
Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kooperiert mit T-Mobil und Compaq

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *