TI bringt Clock Driver für Playstation 2

Neuer Baustein erhöht die Taktfrequenz

Texas Instruments hat am Donnerstag einen neuen Taktgeber-Baustein „Clock Driver“ vorgestellt, der mit Direct Rambus-Systemen zusammenarbeitet. Der CDCR61A liefert die Frequenz, um das Rambus-Speicher-System auf bis zu 400 MHz zu takten. So geschehen in der neuen Sony Playstation 2, deren Verkauf am Freitag in Japan startete.

Kleinere Computer-Systeme hatten bisher nicht die nötige Speicherkapazität, um 3D-Spiele und Multimedia-Anwendungen adäquat darstellen zu können. Die Direct-Rambus-Technologie versuchte dieses Problem zu umgehen, indem sie ein Hochgeschwindigkeits-Interface zwischen den Speicherreglern und dem RDRAM definierte. Der CDCR61A bietet eine Hochfrequenz-Takt-Synchronisation, das das Direct-Rambus-Interface zum Laufen bringt.

Der CDCR61A hat zwei Stromanschlüsse, der eine für 3,3 Volt, der andere 1,8 Volt. Bei Abnahme von 10.000 Stück kostet der Clock Driver 2,50 Dollar.

Kontakt:
Texas Instruments, Tel.: 08161/800

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TI bringt Clock Driver für Playstation 2

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *