Verschlüsselung ohne Stress für die CPU

3Com stellt NIC mit Hardware-Verschlüsselung für Windows 2000 vor

Hannover – Die Netzwerk-Interface-Karte (NIC) Etherlink 10/100 PCI 3CR990-TX-95 von 3Com wird mit einem Verschlüsselungschip ausgeliefert. Dieser 3XP-Prozessor verschlüsselt ausgehende Daten nach der 56-Bit-Triple-DES-Technologie.

Vorteil ist außer der hohen Sicherheit die gleichzeitige Kompression von TCP/IP-Daten. Eine 10-MBit/s-Leitung wird mit bis zu 50 MBit Daten in der Sekunde genutzt. Software-Kompression schafft nur einen Spitzenwert von rund 20 MBit/s.

Die Karte nutzt das so genannte Offload-Interface von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 2000, das eine Verschlüsselung von TCP/IP-Daten durch Hardware vorsieht. Die CPU des Rechners muss weder die Verschlüsselung selbst noch das TCP/IP-Protokoll abarbeiten und kann sich anderen Aufgaben zuwenden.

Die Karte ist ab sofort für 249 Mark in den Läden.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/992200

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verschlüsselung ohne Stress für die CPU

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *