Motorola präsentiert erstes GPRS-Handy

Zehnmal schneller ins Internet

Hannover – Motorola hat auf der CeBIT 2000 sein erstes GPRS-Handy vorgestellt (GPRS = General Packet Radio Services). Nutzer des Timeport P7389i können deutlich schneller auf Internet-Dienste oder Intranets zugreifen als Anwender „normaler“ Mobiltelefone.

Die theoretische Übertragungsrate von GPRS ist in der Endausbaustufe mit 115 KBit/s zehnmal schneller als die der herkömmlichen GSM-Norm. Im Gegensatz zum bisherigen Standard nutzt GPRS mehrere Funkzeitschlitze gleichzeitig (Multislot-Technik). Ein und derselbe Zeitschlitz kann von mehreren Benutzern in Anspruch genommen werden. GPRS basiert ähnlich wie das Internet-Protokoll TCP/IP auf der Vermittlung einzelner Datenpakete und sendet nicht auf einem kontinuierlichen Datenstrom.

Das Motorola Timeport P7389i wird voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2000 verfügbar sein.

Das Basismodell Timeport P7389 ist bereits seit dem Jahreswechsel auf dem Markt (ZDNet berichtete). Mit Tri-Band-Handys lässt sich nicht nur in den beiden europäischen GSM-Netzen (900 und 1800 MHz), sondern auch im GSM-Netz Nord-, Mittel- und Südamerikas (1900 MHz) telefonieren. Neben der Netzabdeckung ist allerdings ein Roaming-Abkommen der Betreiber Voraussetzung.

Das in „Galaxie-Grey“ gehaltene Mobiltelefon verfügt über die Texterkennungssoftware Itap: Der Nutzer muss zum Versenden von Textnachrichten die Buchstabentasten nur je einmal drücken, aus der Kombination der gewählten Tasten erkennt die Software den gewünschten Text.

Mit Hilfe der „Voice-Note“-Funktion können Gespräche mit einer Länge von bis zu drei Minuten aufgezeichnet werden. Integriert in das „Timeport P7389“ ist ein Modem, per IrDA können Daten mit einem Laptop oder einem PDA (Personal Digital Assistant) ausgetauscht werden.

Das Handy wiegt nach Angaben von Motorola mit einem Standard-Akku 108 Gramm. Mit dieser Batterie sei eine Standby-Zeit von bis zu 150 Stunden und eine Gesprächszeit von maximal 210 Minuten möglich.

Grundlegendes zum Wireless Application Protocol vermittelt ein Artikel von PC Professionell.

Kontakt:
Motorola Deutschland, Tel.: 06128/700

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola präsentiert erstes GPRS-Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *