„Compaq-Server schützen vor Attacken“

AOL.com wurde angeblich deshalb verschont

Hannover – Die Server von Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) sind vor Attacken sicher. Dieser Überzeugung ist zumindest der Geschäftsführer der Compaq GmbH, Peter Mark Droste: „AOL.com war von den Attacks der vorletzten Woche nicht betroffen, obwohl es auch eine der Top-Sites im Web ist. Wissen Sie warum? Weil AOL auf Server von Compaq setzt“, erklärte Droste auf der CeBIT.

Das Unternehmen will auf der Computermesse Lösungen präsentieren, wie sich Firmen vor diesen Angriffen schützen könnten. Gezeigt werden sollen außerdem neue Modelle der Armada-Notebook-Familie, der Designer-PC „iPaq“ sowie LAN-Lösungen.

Compaq gab außerdem bekannt, dass der „Toaster“, der Ende letzten Jahres in den USA präsentiert wurde (ZDNet berichtete) spätestens Ende des zweiten Quartals auf dem deutschen Markt erhältlich sein soll.

Kontakt:
Compaq, Tel.: 089/99330

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Compaq-Server schützen vor Attacken“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *