AMD liefert K6-2 mit 550MHz aus

Aber: Athlon bald genauso teuer

AMD hat einen neuen K6-2-Prozessor mit einer Taktrate von 550 MHz zum Verkauf freigegeben. Der neue Low-Cost-Chip kostet im Tausenderpack 189 Dollar.

Der aus fünf Schichten aufgebaute AMD-K6-2 für den Super-Sockel-7 kommt mit der Multimedia-Technik 3Dnow und verfügt über 9,3 Millionen Transistoren. Er wurde im Fab 25 in Austin, Texas, in der mittlerweile etwas veralteten 0,25-Mikrometer-Technik gefertigt.

Im Billig-Segment hat sich der Intel-Konkurrent damit wieder einmal die Geschwindigkeitskrone aufgesetzt: Sowohl Intel (Börse Frankfurt: INL) mit seinem Celeron als auch AMD mit dem K6-2 hatten bislang maximal 533 MHz zu bieten.

Nur seltsam: Ein hauseigener Athlon mit 600 MHz soll nach einer Preissenkung zu Beginn der kommenden Woche mit 190 Dollar zu Buche schlagen – womit der neue K6-2 wenig Sinn machen würde. AMD wollte gegenüber ZDNet den Nachlass allerdings nicht bestätigen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD liefert K6-2 mit 550MHz aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *