Infineon schenkt Frühzeichnern einen Euro

Pro neuer Aktie / Preisspanne: 29 bis 35 Euro

Die Siemens-Tochter Infineon hat die Details zu ihrem Börsengang bekannt gegeben. Die Preisspanne für die Aktien (WKN 623100) wird demnach 29 bis 35 Euro betragen. Wer sich als Privatanleger schnell entscheidet (bis 1. März), der erhält pro Anteilsschein einen Rabatt von einem Euro.

Insgesamt sollen rund 173 Millionen Namensaktien an die Börsianer gebracht werden. Bei entsprechender Nachfrage wird ein Greenshoe in Höhe von rund 20 Millionen Aktien ausgeübt. Das Emmissionvolumen liegt dabei zwischen fünf und sechs Milliarden Euro.

Die Zeichnungsfrist endet am 10. März, der Platzierungspreis soll voraussichtlich am 12. März bekannt gegeben werden. Ihr Börsendebüt erleben die Anteilsscheine am 13. März. Am Tag der Bekanntgabe war der Bereich „Investor Information“ auf der Homepage des Unternehmens (www.infineon.com) zweitweise nicht zu erreichen.

Der Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. Oktober 1999 bis 31. Dezember 1999) ist nach Angaben von Infineon um 81 Prozent von 851 Millionen Euro auf 1,54 Milliarden Euro (rund 3,01 Milliarden Mark) gestiegen, der Gewinn wuchs im gleichen Zeitraum von minus 52 Millionen Euro auf plus 245 Millionen Euro (479 Millionen Mark).

Kontakt:
Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon schenkt Frühzeichnern einen Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *