Neue Freenet-Tarife

Mobilcom-Tochter bietet Internet ab 2,9 Pfennig

Die Mobilcom-Tochter Freenet reformiert zum 1. März ihre Internet-Tarife. Ab kommendem Monat soll es drei Preismodelle geben, die Surfminute ist dabei ab 2,9 Pfennig zu haben.

Im Standard-Tarif, der den offenen Call-By-Call-Zugang beinhaltet, soll die Surfminute rund um die Uhr fünf Pfennig kosten. Eine zusätzliche Grund- oder Online-Gebühr werde nicht erhoben.

Der „Super-Tarif“ richtet sich nach Angaben von Freenet an „Normalsurfer“. Die Minute kostet hier ebenfalls fünf Pfennig, allerdings sind im Tarif monatlich zwei freie Surfstunden inklusive. Für diesen Tarif ist eine Anmeldung (ab Anfang März) erforderlich, eine Grundgebühr wird ebenfalls nicht erhoben.

Der schon bestehende „Power-Tarif“ wird dahingehend geändert, dass die Surfminute ab sofort statt 3,3 künftig 2,9 Pfennig kosten soll. Der Nachteil bei diesem Tarif: Es wird eine Einwahlgebühr von sechs Pfennig verlangt, außerdem muss der Nutzer im Monat mindestens 20 Stunden online sein.

Kontakt:
Freenet, Tel.: 01805/019290

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Freenet-Tarife

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *