„Mixter“ bietet drei neue DDoS-Tools an

Aufklärung oder Verbrechen?

Der mittlerweile namhafte deutsche Hacker „Mixter“ hat drei neue Programme für Netz-Attacken veröffentlicht. Die DDoS-Tools Fapi, Shaft und Trank lagern auf dem Server des Sicherheitsspezialisten Packet Storm aus Palo Alto, Kalifornien.

Der Hacker hat bereits früher die Tools „Tribe Flood Network“ (TFN) und „TFN2k“ geschrieben, die Internet-Sites mit einer gefälschten Anfragen-Flut in die Knie zwingen. Diese Angriffs-Form wird Distributed Denial-of-Service-Attacke (DDoS) genannt. In der vergangenen Woche waren unter anderem Yahoo, ZDNet und Amazon Opfer solcher Attacken.

Nach Aussagen in einem Interview mit ZDNet will Mixter mit seiner Veröffentlichung Administratoren beim Schützen ihrer Sites helfen.

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Mixter“ bietet drei neue DDoS-Tools an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *