Esser bekommt 60 Millionen Mark Abfindung

Aktionäre mehrheitlich für Zusammengehen mit Vodafone

Jetzt ist es amtlich: 60 Prozent der Mannesmann-Aktionäre haben sich für eine Übernahme durch Vodafone Airtouch entschieden. Damit ist heute der deutsche Traditionskonzern zum letzten Mal im deutschen Aktienindex DAX gelistet. Am Montag wird das dann mehrheitlich ausländische Unternehmen durch die Siemens-Tochter Epcos ersetzt.

Mannesmann-Chef Klaus Esser darf sich indes über eine fürstliche Abfindung freuen: Nach Angaben des „Manager Magazins“ wurde mit Vodafone vereinbart, dass Esser „Gehalt und Boni in der Höhe erhält, in der er diese bis zum 30. Juni 2004 hätte erhalten können“. Der Gesamtwert der Ausstiegsvereinbarungen liegt damit bei rund 60 Millionen Mark.

Nachdem Aufsichtsräte und Anteilseigner der beiden Unternehmen einem Zusammengehen zugestimmt haben, könnten jetzt nur noch die Kartellbehörden die Übernahme verhindern. Die Europäische Kommission hatte vor kurzem angekündigt, die größte Fusion der Wirtschaftsgeschichte zu überprüfen.

Anfang Februar hatten sich das britisch-amerikanische Telekommunikationsunternehmen und der Mannesmann-Konzern nach einer wochenlangen Werbeschlacht auf eine Übernahme geeinigt (ZDNet berichtete).

Mannesmann soll mit 49,5 Prozent am gemeinsamen Unternehmen mit Zentralen in Newbury und Düsseldorf beteiligt werden. Die Aktionäre des Düsseldorfer Konzerns sollen für eine Mannesmann-Aktie jetzt 58,96 Vodafone-Papiere bekommen. Damit wird die Aktie mit aktuell 353 Euro bewertet.

Vor der Einigung hatte Vodafone nur 53,7 Anteilsscheine und eine Beteiligung von maximal 47 Prozent angeboten. Vorstandsvorsitzender soll der Vodafone-Boss Chris Gent werden. Der Mannesmann-Chef Klaus Esser soll noch rund fünf Monate an der Spitze seines Unternehmens stehen und danach Vizechef des Verwaltungsrates ohne direkten Eingriff in die Entscheidungsprozesse werden.

Nach Angaben von Mannesmann sei Teil der Vereinbarung gewesen, dass die Anteile von Arcor und Infostrada nicht verkauft werden und die „integrierte Strategie von Mannesmann insbesondere bei Datenprodukten und Telecommerce“ fortgesetzt werden soll.

Kontakt:
Mannesmann-Hotline, 0800/2000950
Vodafone-Hotline: 0800/0887766

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Esser bekommt 60 Millionen Mark Abfindung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *