Ericsson baut Titan-Handy

Mobiltelefon für harte Fälle wird auf der CeBIT vorgestellt

Ericsson wird auf der CeBIT (24. Februar bis 1. März) ein Handy für harte Fälle vorstellen: Das Gehäuse des WAP-Handys R320s ist nicht aus Kunststoff, sondern aus besonders strapazierfähigem Titan.

Neben seiner Ausdauer biete Titan außerdem neue Möglichkeiten für das Design, teilte das Unternehmen mit. Bis jetzt seien 50 harte Handys produziert worden. Sie dienen ausschließlich zum Testen dieses neuen Materials bei Mobiltelefonen. Das R320s Titan wird nicht zu kaufen sein.

Ericsson hat neben Titan-Gehäusen in der Vergangenheit auch Schalen aus Magnesium produziert. In Serienfertigung ging das R250s Pro als „Outdoor-Handy“, das neben dem Magnesiumgehäuse auch über Gummidichtungen und Goretex-Membranen verfügt.

Kontakt:
Ericsson, Tel.: 0211/5340

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ericsson baut Titan-Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *