Mobilcom-Chef verspricht Flatrate

"Auch DSL für Endkunden kommt in diesem Jahr"

Mobilcom-Chef Gerhard Schmid hat bei der Vorlage der Jahreszahlen eine ganze Reihe von Neuerungen angekündigt. So will er das Wachstum von Mobilcom in diesem Jahr durch eine „echte Flatrate“ und ein DSL-Angebot für Privatkunden anstoßen. Beides werde günstiger sein als beim Konkurrenten Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE).

Weiterhin versprach Schmid spezielle Internet-Tarife für Geschäftskunden, E-Commerce-Angebote und Call-by-Call beim Mobilfunk. Diese Neuerungen sollten zum Gutteil bereits auf der CeBIT (24. Februar bis 1. März) vorgestellt werden.

Bereits vor einem Jahr hatte das Schleswiger Telefonunternehmen verschiedene Pauschalangebote und Pseudo-Flatrates angeboten, die allesamt wieder vom Markt zurückgezogen werden mussten (ZDNet berichtete ausführlich). Lediglich die kostenlose Internet-Tochter Freenet scheint problemlos zu arbeiten.

Auch wegen der geplatzten Angebote verringerte sich Mobilcoms Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gegnüber dem Vorjahr: Der Umsatz legte zwar von 1,47 auf 2,44 Milliarden Mark zu, der Gewinn ging jedoch von 251 auf 123 Millionen Mark zurück.

Kontakt:
Mobilcom, Tel.: 04331/6900

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom-Chef verspricht Flatrate

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *