Vorsicht: Haiku-Wurm schmuggelt sich ein

Virenschützer warnen

Der Sicherheitsexperte Computer Associates warnt die Surfer der Welt vor einem neuen Wurm, der im Internet sein Unwesen treibt: „Win32 Haiku.16384“ kommt in einer E-Mail mit dem Titel „Fw: Compose your own haikus!“ und enthält die Datei Haiku.exe.

Der Text der Mail lautet:

:))
„Old pond…
a frog leaps in
water’s sound.“
– Matsuo Basho.
DO YOU WANT TO COMPOSE YOUR OWN HAIKUS?

Wird Haiku.exe ausgeführt, kopiert sich der Wurm selbst auf das Verzeichnis C:WINDOWSHAIKUG.EXE und eröffnet einen WIN.INI-File, der den Wurm beim Neustart von Windows aktiviert. Beim ersten Neustart erscheint ein Haiku-Gedicht, bei den folgenden Starts sucht sich der Wurm sämtliche greifbaren E-Mail-Adressen in den Dateien mit den Endungen .doc, .eml, .htm, .html, .rtf und .txt und versucht, sich selbst an diese zu versenden.

CA bietet unter antivirus.cai.com eine kostenlose Anti-Software für den poetischen Eindringling.

„Wurm“ nennt man einen Virus, der sich nach seiner Aktivierung selbstständig verbreitet. Obwohl Haiku keine Schäden an den Systemen der Anwender anrichtet, verstopfen seine Mails die Infrastruktur des Internet.

Kontakt:
Computer Associates, Tel.: 089/1497050

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vorsicht: Haiku-Wurm schmuggelt sich ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *