Kein Playmobil in deutschen Kinderstuben

Grund: R/3 "spinnt"

Ein Problem mit der betriebswirtschaftlichen Standardsoftware R/3 von SAP (Börse Frankfurt: SAP) macht Deutschlands Kinder traurig: Der Playmobil-Konzern Brandstätter berichtet von massiven Lieferproblemen, die zu „Verstimmungen“ nicht nur bei den minderjährigen Kunden, sondern auch bei den Handelspartnern und zu Umsatzeinbußen geführt hätten.

Sprecher des Spielzeugherstellers bestätigten mittlerweile gegenüber ZDNet die Probleme, konnten sie aber nicht lokalisieren. Bereits Anfang der Woche hatte Apple (Börse Frankfurt: APC) von Schwierigkeiten mit seiner R/3-Einheit berichtet.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kein Playmobil in deutschen Kinderstuben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *