Dreierfusion von Bertelsmann, Sony und Seagram?

"Financial Times" berichtet über Verhandlungen

Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann scheint nicht nur mit Sony Music Entertainment über eine Fusion seiner Musiksparten zu verhandeln, sondern auch mit dem Branchenriesen Seagram Universal Music. Über entsprechende Gespräche berichtet die „Financial Times“.

Fusionsverhandlungen von Sony und Bertelsmann waren bereits gestern von der „New York Post“ aufgedeckt worden. Diese gelten als Reaktion auf den Megamerger von AOL Time Warner mit Emi. Ohne ein Zusammengehen würde Sony auf Platz drei der Musikunternehmen weltweit landen, Bertelsmann BMG auf Platz vier.

Eine Fusion der beiden Konzerne im Musikbereich würde die Zahl der global agierenden großen Musikunternehmen auf zwei große Konglomerate reduzieren: Sony-BMG-Seagram und AOL Time Warner Emi.

Kontakt:
Sony Deutschland, Tel.: 089/45820
Bertelsmann , Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dreierfusion von Bertelsmann, Sony und Seagram?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *