Ebay führt Auktionsgebühr ein

Anbieter müssen zahlen / Konkurrenz will beim alten System bleiben

„Unser Traum vom größten, buntesten und spannendsten Marktplatz der Welt wird Wirklichkeit“, verkündet der Online-Auktionator Ebay seit einiger Zeit auf seiner Homepage. Inzwischen hat sich der Traum wohl zum Albtraum entwickelt: Um dem Massenansturm Herr zu werden, will Ebay in Kürze Anbieter von Auktionswaren verstärkt zur Kasse bitten.

Ab kommender Woche will Ebay für jedes Angebot eine Gebühr von bis zu einer Mark verlangen. Der Obulus werde bei jeder Verlängerung der Auktion erneut erhoben und hänge vom Startpreis des Angebots ab. Für Produkte ab 50 Mark werde künftig eine Mark Gebühr verlangt, Angebote zwischen einer und neun Mark schlagen mit 25 Pfennig zu Buche. Für Angebote zwischen zehn und 49 Mark sollen 50 Pfennig verlangt werden.

„Das hat für uns schlichtweg eine reinigende Funktion“, erklärt Ebay-Sprecher Joachim Guentert auf Anfrage von ZDNet. In letzter Zeit sei das Angebot zu unübersichtlich geworden. „Wir wollen einfach verhindern, dass Leute ihre alten Turnschuhe bei Ebay abstellen und schauen, ob sich jemand dafür interessiert“, so Guentert.

Eventuell könnte Ebay durch diese Maßnahme die eigene Kundschaft in die Arme der Konkurrenz treiben: „Wir werden auch in Zukunft keine solche Gebühr erheben“, versichert beispielsweise Ricardo-Sprecher Matthias Quaritsch.

Ebay Deutschland wurde Anfang 1999 als alando.de AG gegründet. Vor kurzem hat die deutsche Tochter des amerikanischen Unternehmens eine Kooperation mit AOL Deutschland bekannt gegeben (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Ebay, Tel.: 030/6959730

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Ebay führt Auktionsgebühr ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Juni 2003 um 0:59 von cool_friddy

    Was wäre den Konkorrenz von eBay???
    Ich suche nach einer Seite, die ne Konkurrenz zu eBay ist! Weil ich das mit den mehr Gebühr scheiße finde, würde ich jetzt auf jeden Fall zur Konkurrenz gehen, aber die lassen sich irgendwie nicht besonders blicken! Hat jemand ein Tipp für mich??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *