Ericsson mit gestiegenem Umsatz

Größter deutscher Kunde war 1999 Mannesmann

Ericsson Deutschland vermeldet für das abgelaufene Geschäftsjahr gestiegene Umsätze und ein positives Geschäftsergebnis. Nach Angaben des Unternehmens stieg der Umsatz um 6,5 Prozent auf 1,63 Milliarden Mark.

Der Auftragsbestand war zu Beginn des neuen Jahres mit 530 Millionen Mark um rund 50 Prozent höher als vor einem Jahr. Von den 2289 Mitarbeitern seien 1200 für den Bereich Forschung und Entwicklung angestellt.

Der größte Kunde des schwedischen Unternehmens war im vergangenen Jahr Mannesmann. Weltweit hat der Telekomausrüster einen Vorsteuergewinn von rund 3,6 Milliarden Mark erwirtschaftet. Als Folge der positiven Zahlen stiegen die Aktien von Ericsson auf ein neues Allzeithoch.

Kontakt:
Ericsson, Tel.: 01803/242220

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ericsson mit gestiegenem Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *