Vodafone-Aktionäre für Übernahme

Anteilseigner stimmen Kauf von Mannesmann zu

Die Aktionäre von Vodafone haben auf einer außerordentlichen Hauptversammlung für eine Übernahme von Mannesmann gestimmt. Damit der Deal perfekt wird, müssen nun noch eine Mehrheit der Anteilseigner von Mannesmann und natürlich die Kartellbehörden zustimmen.

Die Vodafone-Aktionäre haben außerdem dem Joint-venture mit Bell Atlantic grünes Licht gegeben. Nach Angaben des britisch-amerikanischen Konzerns haben 98 Prozent der Anteilseigner für die beiden Vorhaben gestimmt.

„Unsere Aktionäre haben ein weiteres Mal bewiesen, dass sie unsere Strategie, zu Europas führendem Telekommunikationsunternehmen zu werden, unterstützen“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Chris Gent zu der Entscheidung. Das Angebot an Mannesmann beinhalte eine außergewöhnliche Möglichkeit, eine neue globale Macht der mobilen Kommunikation ins Leben zu rufen, so Gent.

Die Aktionäre des Düsseldorfer Konzerns haben noch bis zum 7. Februar Zeit, sich für oder gegen das Übernahmeangebot zu entscheiden. Der britische Konzern bietet 53,7 eigene Anteilsscheine pro Mannesmann-Aktie an.

Kontakt:
Mannesmann-Hotline, 0800/2000950
Vodafone-Hotline: 0800/0887766

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone-Aktionäre für Übernahme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *