Telekom 1999 mit Gewinneinbruch

Erlöse sinken um 45 Prozent / Umsatz unverändert

Einen unveränderten Umsatz und starke Einbrüche bei den Gewinnen – das vermeldet die Deutsche Telekom für das abgelaufene Geschäftsjahr 1999.

Die Gewinne sanken um 45 Prozent von 2,2 auf 1,2 Milliarden Euro. Der Umsatz blieb mit 35,3 Milliarden Euro nahezu gleich. Wie nicht anders zu erwarten, trugen vor allem die Bereiche Mobilfunk (T-Mobil) und Internet dazu bei, dass nicht ein Verlust zu verzeichnen war. Der mit den Tarifsenkungsmaßnahmen verbundene Margenrückgang in der Telefonnetzkommunikation konnte nicht aufgefangen werden, teilte das Unternehmen mit.

Der Vorstand des Konzerns hat eine Dividende von unverändert 0,61 Euro (1,20 Mark) vorgeschlagen. Dabei bleibt fraglich, woher der Ex-Monopolist das Geld für die Gewinnauszahlung hernehmen will: Bereits im vergangenen Jahr reichte der Überschuss gerade zum Auszahlen der Dividende – nun hat die Telekom nur noch den halben Gewinn, der an eine gestiegene Anzahl von Aktionären ausgezahlt werden muss.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom 1999 mit Gewinneinbruch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *