Otelo bietet bald ISDN

Grundpreis 39,90 Mark / Einführung im Februar

Otelo wird im Laufe des Monats Februar einen eigenen ISDN-Tarif anbieten. Die Mannesmann-Tochter ist damit nach dem Schwesterunternehmen Arcor und der Deutschen Telekom der dritte große Anbieter von Anschlüssen dieser Art.

„Wir beginnen im Laufe des Monats Februar“, erklärte Otelo-Sprecherin Sabine Staats gegenüber ZDNet. Das Unternehmen hatte bereits auf der IFA in Berlin ein ISDN-Angebot angekündigt, die Tarife standen aber bisher nicht fest. Wie bei Arcor soll ISDN zunächst in neun deutschen Großstädten angeboten werden. Ein genauer Termin dafür stehe aber bisher noch nicht fest. Der Anschluss soll wie bei Arcor monatlich 39,90 Mark kosten.

Für Ortsgespräche sollen im ISDN-Tarif in der billigsten Zeit (21 bis fünf Uhr) vier Pfennig pro Minute fällig werden, von acht bis 18 Uhr neun Pfennig, in der übrigen Zeit fünf Pfennig. Nationale Gespräche kosten je nach Tageszeit zwischen vier und neun Pfennig.

Außer den „drei Großen“ gibt es derzeit nur vereinzelte lokale Anbieter wie Netcologne und Isis, die einen ISDN-Anschluss anbieten.

Kontakt:
Otelo, Tel.: 01801/001011

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Otelo bietet bald ISDN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *