SAP erfreut Analysten mit Gewinnwachstum

Aktie des Walldorfer Unternehmens springt um zehn Prozent nach oben

SAP hat den Umsatz im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25 Prozent gesteigert, der Gewinn wuchs in den letzten drei Monaten um rund 40 Prozent.

Einer ersten Analyse der vorläufigen Geschäftszahlen zufolge hat das Walldorfer Unternehmen mit neuen Software-Lizenzen im vierten Quartal 1999 fast 800 Millionen Euro umgesetzt. Dadurch könne voraussichtlich das Ziel erreicht werden, den Umatz im Geschäftsjahr 1999 um insgesamt 15 bis 20 Prozent zu steigern, teilte SAP mit.

Das Ergebnis vor Steuern im vierten Quartal werde sich gegenüber dem Vorjahresquartal voraussichtlich verdoppeln. Dies sei auf das starke Wachstum beim Verkauf neuer Softwarelizenzen sowie auf das Finanzergebnis von annähernd 200 Millionen Euro durch die Auflösung von Beteiligungen zurückzuführen.

Die Analysten zeigten sich erfreut über die neuen Zahlen: Das Papier des Unternehmens schoss zu Beginn des Börsenhandels um fast zehn Prozent nach oben und notiert derzeit bei rund 590 Euro. Genaue Angaben zum vorläufigen Ergebnis des Geschäftsjahrs 1999 will SAP am 24. Januar 2000 veröffentlichen.

Im Juli und Oktober hatte das Unternehmen die Börsianer mit schwachen Zahlen verschreckt (ZDNet berichtete). Damals hatte SAP den „gewaltigen Einfluß des Internet“ für das Ergebnis verantwortlich gemacht.

Kontakt:
SAP, Tel.: 06227/747474

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP erfreut Analysten mit Gewinnwachstum

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *