Lotus-Chef tritt zurück

Zollar folgt auf Papows

Der amtierende Lotus-Chef Jeff Papows teilte mit, zum 1. Februar sein Amt niederzulegen. Gleichzeitig gab er seinen Nachfolger bekannt: Es ist der langjährige IBM-Manager Al Zollar. Papows stand der IBM-Softwaretochter sieben Jahre vor. Er erklärte, er werde noch bis Mitte des Jahres den Übergang überwachen.

„Ich habe mich zu dieser Entscheidung nach schwierigen und langwierigen Überlegungen zu
meiner eigenen Zukunft und der des Unternehmens durchgerungen“, erklärte Papows in einer E-Mail an seine Mitarbeiter. Er kündigte an, den Chefsessel einer neuen Firma einzunehmen, die er aber nicht nennen wollte.

Im April vergangenen Jahres hatte das „Wall Street Journal “ geschrieben, Papows habe seinen Lebenslauf geschönt, um den Job bei Lotus zu bekommen. Unabhängig davon bescheinigen ihm Branchenkenner gute Arbeit: Unter seiner Herrschaft hat Lotus die Zahl der in Unternehmen installierten Groupware von 2,2 Millionen 1995 auf nunmehr über 50 Millionen gesteigert.

Kontakt:
Lotus, Tel.: 089/785090

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lotus-Chef tritt zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *