Neue Notebook Nobelklasse von Fujitsu-Siemens

Lifebook E-Serie mit drei Modellen erhältlich

Siemens im Serienrausch: Nachdem das Joint-venture Fujitsu-Siemens im November die B-, S- und C-Serie der Notebook-Familie „Lifebook“ vorgestellt hat (ZDNet berichtete), sind seit kurzem auch Minirechner der E-Serie im Handel erhältlich.

Das preiswerteste Model der Nobel-Notebooklasses schlägt mit 6199 Mark zu Buche. Im Inneren des Lifebook E-5320 arbeitet ein Pentium-II-Prozessor mit 366 MHz. Es verfügt über einen Arbeisspeicher von 64 MByte und eine Festplatte von 6,4 GByte. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 13,3 Zoll, vorinstalliert sind wahlweise Windows 98 (SE) oder NT 4.0. Wie alle Modelle der E-Serie wird das 5320 mit einem integriertem V-90-Modem oder LAN ausgeliefert, verschiedene modulare Optionen wie CD-, DVD- und Zip-Laufwerke sind erhältlich.

Das E-6520 unterscheidet sich vom E-5320 durch einen schnelleren Prozessor (Pentium-III mit 450 MHz) einen größeren Bildschirm (14,1 Zoll) und einen höheren Preis: 6999 Mark sind für dieses Modell zu zahlen. Tausend Mark mehr kostet das E-6530, das mit einem 500 MHz schnellen Pentium-III-Prozessor sowie einer zehn GByte großen Festplatte ausgestattet ist.

Alle Modelle wiegen nach Angaben von Fujitsu-Siemens 2,7 Kilogramm und haben eine Akkulaufzeit von rund drei Stunden.

Kontakt:
Fujitsu-Computer, Tel.: 06172/18800

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Notebook Nobelklasse von Fujitsu-Siemens

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *