Virus Armagidon druckt, wie er will

Warnung vor zwei neuen Makros

„Feliz.Trojan“ und „Armagidon“ heißen zwei neue Word-Makroviren, vor denen Computer Associates jetzt warnt. Beide könnten potentiell Schaden anrichten: Während Feliz.Trojan den PC am Booten hindert, sorgt Armagidon dafür, dass Dokumente mit einer anderen Schriftart als vorgesehen ausgedruckt werden. Nähere Informationen oder Patches liegen nach Angaben von Computer Associates noch nicht vor.

Bereits am 1. Januar gaben die Antivirenexperten Warnungen über einen Wurm namens Wscript.kak heraus, der Systeme angreift, die mit dem Betriebssystem Windows 98 laufen und auf denen das E-Mail-Programm Outlook-Express 5.0 installiert ist.

Wie Melissa versendet sich dieser Wurm selbst, indem eine Kopie des Virus an jede ausgehende Mail angehängt wird. Größeren Schaden scheint er aber nach bisherigen Erkenntnissen nicht anzurichten. Wer den Windows-Scripting-Host abgestellt hat, wird nach Angaben der Experten von dem Virus nicht heimgesucht.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Virus Armagidon druckt, wie er will

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *