Panasonic verschiebt DVD wegen Kopierschutzproblem

Audio-Spieler kommt erst Ende August 2000

Matsushita Electric Industrial (MEI; Markennamen unter anderem Panasonic und Technics) will DVD-Player, die für diesen Monat angekündigt waren, erst im Spätsommer 2000 auf den Markt bringen. Offizieller Grund: Man wolle zunächst den Kopierschutz der Geräte erhöhen.

Konkret sind zwei Produkte von der Verschiebung betroffen: der Technics DVD Audio Player DVD-A10 mit der unverbindlichen Preisempfehlung von 2499 Mark und der Panasonic DVD Audio Player DVD-A7 mit der unverbindlichen Preisempfehlung von 1999 Mark.

MEI will der Musikindustrie zudem ein neues Lizenz-System für den DVD-Audio Copyrightschutz anbieten. Derzeit könne das Unternehmen aber keine weiteren Angaben dazu machen, „da das System noch in der Entscheidungsphase ist“.

In den USA hatte Anfang der Woche die DVD Copy Control Association Unterlassungsklage gegen Betreiber von Sites erhoben, die laut den Anwälten ein Programm in Umlauf gebracht haben, das den Kopierschutz von DVDs (Digital Versatile Discs) knackt. Der Antrag auf eine einstweilige Verfügung wurde gestern jedoch vom zuständigen Richter abgelehnt. Im Januar kommenden Jahres wird ein Hearing zu dem Fall folgen.

Kontakt:
Panasonic, Tel.: 040/85490

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic verschiebt DVD wegen Kopierschutzproblem

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *