Industrie verklagt 71 DVD-Cracker

"Sites leisteten Raubkopien Vorschub"

Die DVD Copy Control Association hat beim Santa Clara County Superior Court in Kalifornien Unterlassungsklage gegen insgesamt 71 Betreiber von Sites erhoben, die laut den Anwälten ein Programm in Umlauf gebracht haben, das den Kopierschutz von DVDs (Digital Versatile Discs) knackt.

Die DVD Copy Control Association war vor einem Jahr von der Motion Picture Association of America (MPAA), der Business Software Alliance sowie der Electronic Industries Alliance mit dem Ziel ins Leben gerufen worden, den Kopierschutz „DVD Content Scrambling System“ durchzusetzen.

Drei Hackern der Gruppe „Masters of Reverse Engineering“ war es Anfang November dieses Jahres gelungen, den Kopierschutz zu cracken. In einem Interview mit der Osloer Zeitung „Aftenposten“ (www.aftenposten.no/…) erklärte der 15-jährige Schüler Jon Johansen, er habe den Sicherheitscode mit zwei anderen „Kollegen“, die anonym bleiben möchten, entschlüsselt. Mehrere Dutzend Sites weltweit hatten die Crack-Software DeCSS auf ihren Sites angeboten oder auf sie gelinkt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Industrie verklagt 71 DVD-Cracker

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *