Denic: Preissenkung durch Euro

Kleiner Gebührennachlass im Zuge der Umstellung am 1. Januar

Denic reformiert mit Beginn des neuen Jahres sein Preissystem: Abgerechnet wird ab dem Jahr 2000 nur mehr in Euro, die Preise sind im Zug der Umstellung um rund zwei Prozent gesunken.

Statt 232 Mark zahlen Anmelder, die ihren Domainnamen direkt bei der Denic registrieren lassen, künftig 116 Euro (226,85 Mark). Die Pflege des Domaineintrags kostet künftig pro Jahr statt 116 Mark je 58 Euro (113,43 Mark).

Altverträge werden nach Angaben der Denic automatisch den neuen Konditionen angepasst.

Die Denic eG gewährleistet als zentrale Registrierungsstelle für Domainnamen mit der Kennung „.de“ im Auftrag der deutschen Internet-Provider die Verwaltung und die Erreichbarkeit der deutschen Internet-Adressen. Im Oktober war die Grenze von einer Million deutscher Domains überschritten worden.

Kontakt:
Denic, Tel.: 01802/336420

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Denic: Preissenkung durch Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *