1&1 übernimmt Mehrheit an GMX

Eigenständiges Management soll aber erhalten bleiben

Die 1&1 Aktiengesellschaft wird ihren Anteil an der GMX Gesellschaft für Datenkommunikationsdienste von heute 50 Prozent auf 62,5 Prozent aufstocken.

„Die Messagingangebote von GMX entwickeln sich zu einer Art Kernkompetenz für die gesamte 1&1-Gruppe“, erklärte der Vorstand von 1&1, Ralph Dommermuth. GMX hat in Deutschland derzeit rund 2,8 Millionen Mitglieder und monatlich rund 130 Millionen Seitenabrufe.

Obwohl 1&1 mit 62,5 Prozent bei GMX ab sofort eine Mehrheitsbeteiligung hält, bleibe das Management der Gesellschaft davon unberührt und im Tagesgeschäft vollkommen unabhängig. „Wir haben schon immer Wert darauf gelegt, dass unsere Beteiligungsgesellschaften von einem eigenständigen Management geführt werden“, so Dommermuth. Mit dem Aufstocken der Anteile wolle 1&1 bei GMX nicht die Regie übernehmen, sondern vielmehr an der überproportionalen Wertentwicklung des Unternehmens teilhaben. „GMX hat eine phantastische Zukunft vor sich; und die wollen wir sowohl fördern, als auch an ihr partizipieren“, erklärte der 1&1-Vorstand.

„1&1 steht uns beim Aufbau unseres Unternehmens vor allem mit Know-how zur Verfügung“, kommentierte GMX-Geschäftsführer Karsten Schramm die Übernahme der Anteile. Zudem böten sich für GMX in der 1&1-Gruppe zahlreiche Cross-Selling-Möglichkeiten.

Kontakt:
GMX Gesellschaft für Datenkommunikationsdienste, Tel.: 089/14339273
1&1 Internet-Profi, Tel.: 01805/000820

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 1&1 übernimmt Mehrheit an GMX

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *