Barbie und Gameboy pushen E-Commerce

Umsatz des Vorweihnachtsgeschäfts bei Yahoo fast vervierfacht

Die Händler sind zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft – die Online-Händler noch mehr. So meldet Yahoo, dass der Umsatz in seinem Shopping-Bereich in den letzten Wochen vor dem Fest um 385 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen sei.

Nach Angaben des Unternehmens seien allein zwischen dem 13. Und dem 17. Dezember mehr Bestellungen eingegangen als im gesamten Vorweihnachtszeitraum 1998. Die meistgesuchten Artikel seien „Gameboy“, „Uhren“, „Palm V“ und „Barbie“ gewesen.

Das Internet-„Portal“ Yahoo hatte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Pro-Forma-Gewinn von 40,4 Millionen Dollar oder 14 Cent je Aktie eingefahren. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war dies ein Plus von 6,9 Millionen Dollar oder zwei Cent pro Anteilschein. Der Umsatz war auf 155 Millionen Dollar gestiegen, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 60 Millionen Dollar.

Kontakt:
Yahoo, Tel.: 089/231970

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Barbie und Gameboy pushen E-Commerce

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *