Talkline lässt den Kanzler sprechen

Unternehmen sendet Werbespot direkt vor Neujahrsansprache von Gerhard Schröder

Mach’s nochmal, Gerd: Die Neujahrsansprache von Gerhard Schröder wird es dank Talkline dieses Mal in zwei Fassungen geben: Direkt vor dem Auftritt des Bundeskanzler am Sylvesterabend im ZDF hat das Telekommunikationsunternehmen einen zweiminütigen Werbespot gebucht.

Der Kölner Kabarettist Herbert Wandschneider soll in den teuren 120 Sekunden den echten Kanzler imitieren und die Bundesbürger zur „Bereitschaft zum Dialog“ auffordern. „Wir wollen damit nur die Anmutung einer Neujahrsansprache persiflieren“, erklärt Talkline-Sprecher Thomas Reiter gegenüber ZDNet. Die Produktion des Spots habe 100.000 Mark gekostet, für den Sendeplatz habe sein Unternehmen nochmals 250.000 Mark bezahlen müssen.

Kontakt:
Talkline, Tel.: 01805/3838

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Talkline lässt den Kanzler sprechen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *