Mobilcom kauft D-Plus

Full-Service-Provider wird rückwirkend zum 1. Oktober übernommen

Mobilcom setzt seine vorweihnachtliche Einkaufstour fort: Nach Telepassport hat das Unternehmen jetzt den Full-Service-Provider D-Plus für 50 Millionen Mark und drei Millionen eigene Aktien übernommen.

Der Kaufvertrag zwischen dem Eigentümer Unisource, einem europaweit tätigen Joint-venture von KPN Telecom, Telia und Swisscom, und Mobilcom sei bereits unterzeichnet, teilte das Unternehmen mit. Er gelte rückwirkend zum 1. Oktober. Allerdings bedarf der Kauf noch der Zustimmung der Kartellbehörden.

D-Plus erwartet für das laufende Jahr nach Angaben von Mobilcom einen Umsatz von rund 625 Millionen DM und ein positives Geschäftsergebnis. Derzeit seien 390 Mitarbeiter bei D-Plus beschäftigt. Das Telekommunikationsunternehmen betreue derzeit 500.000 Kunden in den Geschäftsbereichen Mobilfunk, Festnetz, Internet und Mehrwertdienste. Der Fokus liege dabei auf dem Mobilfunkgeschäft.

Durch die Übernahme von D-Plus wächst die Kundenbasis der Mobilcom Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben im Mobilfunkbereich um knapp 500.000 Vertragskunden auf rund 1,7 Millionen Mobilfunk-Kunden.

Kontakt:
Mobilcom, Tel.: 04331/6900

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom kauft D-Plus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *