Exchange 2000 wird nicht mit Windows 2000 fertig

Neue Groupware kommt erst Mitte 2000

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat seinen Firmenkunden mitgeteilt, dass der Exchange 2000 Server nicht zusammen mit Windows 2000 ausgeliefert wird, sondern frühestens Mitte kommenden Jahres in den Handel kommen kann. Ende Juni wolle man die Groupware fertig gestellt und in Produktion geschickt haben. Windows 2000, Office 2000 und Exchange 2000 bilden die drei Standbeine von Microsofts „Knowledge-Management Strategy“.

Nach eigenen Angaben soll der Exchange Server 5.5 – Codename Platinum – dem Konkurrenzprodukt Lotus Notes in nichts nachstehen. Erst im Oktober hatte Microsoft auf der Exchange Conference in Atlanta eine Reihe von neuen Features für den kommenden Exchange Server vorgestellt, wie sie in der umfangreich ausgestatteten Version von Notes üblich sind.

Im Oktober dieses Jahres hatte das Softwareunternehmen die dritte Betaversion von Exchange 2000 veröffentlicht. In den kommenden Wochen soll eine vierte Version an eingetragene Tester gehen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Exchange 2000 wird nicht mit Windows 2000 fertig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *